Nachkontrolle

Nach erfolgter Vasektomie sollten Sie sich an diesem Tag körperlich etwas schonen. Lassen Sie sich etwas verwöhnen! Um eine Schwellung nach der Operation zu vermeiden, kann die Kühlung des Hodensackes sinnvoll sein. Legen Sie sich sicherheitshalber ein Kühlakku in den Tiefkühler! Durch regelmäßige Kühlung kann auch weitestgehend auf die Einnahme eines Schmerzmittels verzichtet werden. Achten Sie selbst auf den Genitalbereich. Bei plötzlichen starken Schmerzen, Fieber, Rötung oder Schwellung sollten Sie uns anrufen, die „Notfall-Nummer“ erhalten Sie von uns nach der Operation.

Wenn nicht anders vereinbart, stellen Sie sich am Folgetag zur Nachkontrolle in unserer Praxs vor.

Da durch die Vasektomie nur der Nachschub an Samenzellen unterbrochen wird, ist „Mann“ nach der Operation weiterhin für eine begrenzte Zeit fruchtbar. Erst nach vollständiger Entleerung der Samenleiter sind Sie nicht mehr zeugungsfähig. Für die Folgewochen sollten Sie daher gehäuften Geschlechtsverkehr haben. Erfahrungsgemäß sind die Samenleiter erst nach frühestens 6 Wochen frei von Spermien. Dieser Zeitpunkt variiert jedoch stark von der Häufigkeit des Samenergusses! Bei geringem bis keinem Geschlechtsverkehr können noch nach 6 Monaten  Spermien im Ejakulat nachgewiesen werden! Die Unfruchtbarkeit (Sterilität) gilt als „sicher“, wenn zwei aufeinander folgende Ejakulatproben keinen Nachweis von lebenden oder toten Samenzellen ergibt, d.h. sie müssen negativ sein!